Context

Context of Speculum amoris; oder, Liebes-Spiegel. : In welchen die Liebe nach den fünff Sinnen des Menschen: als die zulässige und unzulässige nach dem Gesicht, Gehör, Geruch, Geschmack und Greissen, die Göttliche- und Welt-Lieb repraesentirt wird. Deren Effecten und Würckung, Belohnung un Straff; was die ehelich- und unehelich- die Lieb der Eltern, der Kinder, Obrigkeit und Unterthanen, dero Amt und Beruff; wie die Tugend-von den Lastern, das Gut vom Bösen zu unterscheiden; was die Hoffart, Geitz, Neid, Unkeuschheit, Frass und Füllerer, Zorn und Trägheit; was innerliche Krieg, Empörung und Rebellion causiren; woher sie ihren Ursprung nehmen; wie Solche zeitlich zu dämpffen; deren Straff was, und welch ein gerechter Krieg zu nennen. Item Von gerecht-und ungerechten Richtern, Tribunalen, von Mord, Raub, Diebstahl und Betrug des Nechsten, vom menschlichen Leben und Elend. Alles in zehen Capiteln verfasset; Allen Hoch als Niedern, Jungen, Alten, Reichen und Armen vorgestellt sich darin zu spiegeln und sein Leben zu bessern.
Processing Feedback ...